Reitsportgemeinschaft Harrislee e.V.
Reitsportgemeinschaft Harrislee e.V.  

Gut zu wissen!

Der Vorstand trifft sich 1 x im Monat zu einer Vorstandsitzung. Ihr habt Fragen, Wünsche oder Anregungen? Dann sprecht uns an und wir besprechen Eure Anliegen bei der nächsten Vorstandsitzung. Die nächste Vorstandsitzung findet statt

 

am 19.02.2019

Vereinspost November 2016

 

Liebe Vereinsmitglieder!                                                             

 

Mit dieser Vereinspost erhaltet Ihr so viele Informationen, dass ich diese in einzelne Themen aufteile.

 

Beginnen muss ich leider mit einer sehr unschönen Problematik:

 

1. Vergessen??

 

Diese Fotos sind uns von einem Vereinsmitglied zugesandt worden, das zu Recht verärgert und nicht mehr gewillt ist, den Mist anderer Mitglieder zu beseitigen:

Mist vor den Gästeboxen, Mist in den Boxen, auf dem Aussendressurplatz mindestens 7 Haufen...

 

Auch das Equipment ist diverse Male nicht ordnungsgemäß zurückgelegt worden. Das eine Mal lag die Longe völlig nass und sandig auf dem Aussenplatz, diverse wertlose Gerten sind in letzter Zeit auf dem Aussengelände „liegengelassen“ worden, die Dualgassen werden nicht wieder ordentlich auf die Halterungen gelegt, so dass die Nähte brüchig werden. 

 

Irgendjemand ist mit seinen dreckigen Stallstiefeln auf die WC-Deckel gestiegen und hat die Keramik heruntergetreten. Nach den Toilettengängen wird nicht ordentlich gespült, das Licht häufig nicht wieder gelöscht, bei der letzten Vorstandsitzung fanden wir die Küche vor, als wenn dort eine Party stattgefunden hat: In der Spüle stapelten sich benutzte, aber nicht abgespülte Becher und Gläser, leere Verpackungen etc.  

 

WARUM???

 

Wir vom Vorstand sind entsetzt, wütend und enttäuscht und wissen ehrlich gesagt nicht, was wir dagegen tun können. Wir haben so viel Herzblut in unser Vereinsheim gesteckt und investieren weiter enorm viel unserer wenig freien Zeit für die Reitsportgemeinschaft und dann sowas.

 

Wir haben jetzt für die Reiter am Ausgang der Reithalle und für die Begleiter an der Aussenbande „Checklisten“ aufgehängt. Wenn ein jeder diese beachtet, dann dürfte das obige Problem eigentlich beseitigt sein.

 

2. Nutzung des Vorraumes

 

Die Nutzung des Vorraumes hat eine Eigendynamik entwickelt, die wir so nicht mehr hinnehmen werden. Dort werden unerlaubt Pferde geschoren, Hufschmied-Termine wahrgenommen, Pferde tierärztlich untersucht etc.

 

Der Boden des Vorraumes ist nicht dafür ausgelegt, dass sich dort Pferde aufhalten. Urin kann nicht ordentlich ablaufen und Pferdeäppel hinterlassen dunkle Flecken, die sich auch nicht mit Wasser und Sand entfernen lassen.

 

Für solche Fälle haben wir extra die Aussenboxen aufgestellt und einen gepflasterten Anbindeplatz angelegt. Wir werden die Boxen bei Gelegenheit zusätzlich mit Licht und Steckdosen ausstatten.

 

Grundsätzlich gilt: Der Vorraum darf nur noch für tierärztliche Notfälle genutzt werden und auch dann nur nach vorheriger Absprache mit dem Vorstand!!

 

3. Hallenführerschein      

 

Nachdem in der letzten Jahreshauptversammlung durch die Mitglieder beschlossen wurde, dass jeder aktive Hallennutzer die Kenntnis der Hallenregeln auffrischt, war es die Aufgabe des Vorstandes, dieses zu organisieren. Wir erwarten, dass auch die Trainer und Trainerassistenten (nur bei eigener Vereinsmitgliedschaft!) an der kostenlosen theoretischen Lehreinheit, die im Übrigen nicht mehr als eine Stunde dauert, teilnehmen. Auch wenn die Trainer für sich persönlich vielleicht nichts Neues lernen, dann aber, um ihr Wissen mit in die Lehrstunde einzubringen und den anderen, gerade jüngeren Vereinsmitgliedern als gutes Vorbild voranzugehen.     

 

Der letzte Termin für den „Hallenführerschein“ findet am Samstag, 19.11.2016, 17-18 Uhr, statt.

 

Wer aus nachvollziehbaren Gründen an keinem der drei Termine teilnehmen konnte, wird dies im nächsten Jahr nachholen können.

 

4. Anschaffung eines Vereins-Pferdeanhängers

 

Die Analyse der Facebook-Umfrage zur Anschaffung eines Vereinspferdeanhängers hat ergeben, dass 19 stimmberechtigte Mitglieder für einen Hänger und 14 gegen die Anschaffung eines Hängers gestimmt haben. Zum jetzigen Zeitpunkt halten wir die Anzahl der potentiellen Nutzer für zu gering, um eine kostengünstige Verleihmöglichkeit für die Mitglieder anbieten zu können. Auf der Jahreshauptversammlung wird dieses Thema nochmal aufgegriffen.

 

5. Neuer Hallenboden

 

Der Reithallenboden wird am kommenden Freitag, 18.11.2016, in der Zeit von 14-18 Uhr, erneuert. In dieser Zeit ist die Halle für Reiter gesperrt.

 

Im Übrigen klappt das Abharken des Hufschlags in letzter Zeit sehr gut. Wir müssen allerdings auch darauf achten, dass der Sand auch von innen nach außen geharkt wird, weil der Hufschlagplaner den Sand lediglich nach innen schiebt.

 

Bitte achtet auch darauf, dass der Durchgang am Hallentor sauber ist, da der feuchte Sand sonst am Boden festfriert und sich das Hallentor dann nicht mehr öffnen lässt.  

 

6. Reitwege im Stiftungsland und Reitwegevernetzung in der Gemeinde

 

Klaus hat mit Vertretern der Gemeinden Handewitt und Harrislee, mit Dr. Deike Timmermann, dem Handewitter Reitverein, den Vertretern von Bunde Wischen sowie der Stiftung Naturschutz eine 3stündige Exkursion durch das Stiftungsland unternommen. Der Ortstermin wurde angesetzt, damit sich alle Beteiligten ein Bild über den Zustand der Reitwege und den damit verbundenen Arbeitsaufwand machen konnten. Es wurde gleichzeitig die vertragliche Reitwegetrasse festgelegt. Einige Stacheldrahtzäune werden so versetzt, dass die Reiter und Pferde die Wege gefahrlos passieren können. Klaus hat zugesagt, die Gemeinde ggf. bei der Pflege der Reitwege zu unterstützen, in dem dickere Äste, die mit den Seitenschneidern der Gemeinde nicht zurückgeschnitten werden können, von uns beseitigt werden.

 

Die Vernetzung der Reitwege innerhalb der Gemeinde schreitet auch voran. Klaus hat mit den Beteiligten gesprochen und klargestellt, dass wir Reiter lediglich einen Grünstreifen benötigen. Teure Befestigungen, wie von der Gemeinde geplant, sind für uns Reiter nicht notwendig. Klaus wird die Korrespondenz mit den betroffenen Landwirten und der Gemeinde aufrechterhalten.

 

7. Reitwege im Kluesrieser Wald

 

Wir haben von dem Förster des Kluesrieser Waldes das „Go“ bekommen, die Reitwege wieder sicher begehbar zu machen. Hierzu ist es jedoch erforderlich, dass große Buchenbäume (Durchmesser ca. 1 m), die bei den großen Stürmen „Christian“ und „Xavier“ auf die alte Galoppstrecke gefallen sind, zersägt und weggeräumt werden. Es besteht für die Vereinsmitglieder die Möglichkeit, an diesen „Aufräumarbeiten“ bei einem von uns angesetzten Arbeitsdienst Arbeitsstunden zu leisten und günstig Kaminholz zu erwerben. Der Förster verlangt für 1 m³ eine Gebühr von 25,00 €. Klaus schätzt, dass dort ca. 100 m³ Holz liegen.  

 

Interessierte dürfen sich bereits jetzt bei Klaus Reinwand oder Janina Schmekel melden, die dann auch den Arbeitsdienst organisieren.

 

8. Waschmaschine

 

Die Waschmaschine wurde zwischenzeitlich im Reiterstübchen installiert und steht ab sofort allen Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Waschmittel müssen selbst mitgebracht werden. Die feuchten Schabracken und Decken werden bitte zu Hause zum Trocknen aufgehängt und nicht im Reiterstübchen. Die Waschmaschine ist nach der Nutzung zu reinigen (auswischen, Pferdehaare entfernen und klar durchlaufen lassen).     

 

 

9. Pferdedecken- und Sattelhalterung

 

Wir werden zeitnah direkt am kleinen Bandentor im Vorraum eine mobile Pferdedecken- und Sattelhalterung aufstellen und bitten, diese dann auch zu nutzen, anstatt, wie jetzt, das Equipment über die Bande zu legen. Vorerst darf sehr gerne das hölzerne Brückengeländer als Deckenablage genutzt werden.

 

10. Zu guter Letzt: Weihnachtsfeier am 04.12.2016

 

Am 04.12.2016 findet wie in jedem Jahr unsere Vereinsweihnachtsfeier statt. Eine Einladung folgt in den nächsten Tagen. Wir würden uns über zahlreiche Kuchenspenden freuen. Wer mag, darf auch sehr gerne etwas aufführen. Bitte meldet Euch hierfür ggf. bei Kirstin Rücker-Greve oder Rike Moeck.

 

 

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und Freunden der Reitsportgemeinschaft Harrislee e.V. eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

 

 

  

                                   gez. Kirstin Rücker-Greve

                                                 Schriftwartin

                                    im Auftrag des Vorstandes

Persönliches, einzelne Mitglieder betreffende Angelegenheiten werden hier nicht veröffentlicht!

Hier finden Sie uns

RSG Harrislee e.V.
Sachsenheimweg 3

(Standort Vereinsgelände)

24955 Harrislee

 

vertreten durch die

1. Vorsitzende

Kirstin Rücker-Greve

 

info@rsg-harrislee.de

Kontakt

Nutzen Sie gern unser 

Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Reitsportgemeinschaft Harrislee eV